Koreanische Handakupunktur

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Naturheilkunde
 

Koreanische Handakupunktur

Die koreanische Handakupunktur stimuliert Punkte des Körpers, die sich durch diese Methode positiv beeinflussen lassen. Durch die kleinen und dünnen Nadeln, ist diese Methode wesentlich schmerzärmer wie die Körperakupunktur. Lassen Sie sich in die 345 Akupunkturpunkte und deren Behandlungstherapie einführen und erlernen Sie auch, wie mit Magnetpflastern und Elektrostimulation behandlet werden kann.


Bezeichnung: Koreanische Handakupunktur

Dauer: 2 Tage
Termin: auf Anfrage
Leitung: Frau Hanna Makowski
Orte: Bielefeld, Berlin, Frankfurt, Köln, Wien, Salzburg
Gebühren: 250,- Euro

 
 
Suchen
Hanna Makowski in der Kategorie Medizin bei Emagister.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü